www.priesterweihe.at
Sie sind hier: Startseite » Kandidaten 2016 » Wojciech Chmielewski

Wojciech Chmielewski

Ich heiße Wojciech Chmielewski und bin am 24. April 1971 als Sohn von Józef und Małgorzata Chmielewscy in Lubawa in Polen geboren. Ich habe zwei ältere Brüder. Ich bin in einer katholischen Familie aufgewachsen. Meine Eltern gehören zur Arbeiterklasse. In meiner Heimatpfarre war ich fast vier Jahre Ministrant.
Nach der Volksschule habe ich drei Jahre eine Berufsschule besucht und habe den Titel ausgebildeter Arbeiter im Beruf Fräser-Dreher bekommen. Nach eineinhalb Jahren wurde ich zur Armee einberufen, wo ich 18 Monate in der Stadt Szczecin (Stettin) diente. Als ich mit dem Militärdienst fertig war, habe ich als Autofahrer, bzw. Chauffeur gearbeitet. Da ich eine weitere Ausbildung machen wollte, begann ich im Alter von 29 eine Wirtschaftsfachschule zu besuchen, die ich drei Jahre später mit dem Abitur abschloss.
Dann habe ich ein Jahr als Laie Theologie studiert. In dieser Zeit ist mir bewusst geworden, dass ich mein Leben für mich lebe, ohne nachzudenken, wozu ich eigentlich lebe? Die Frage nach dem Sinn des Lebens und meiner Existenz habe ich mir bis zu diesem Moment nie gestellt. Auch das Thema der Berufung ist in meinem Leben nicht zur Sprache gekommen.
Aber Gott hat in seiner Liebe und Barmherzigkeit einen Plan für mich vorbereitet. Er hat mir in meiner Heimatpfarre eine Gemeinschaft geschenkt, in der ich langsam entdecken konnte, dass er ein liebender Vater ist und er will, dass ich im folge. Ich war ein Jahr im Berufungszentrum in Danzig. Dort habe ich mich dem Plan Gottes geöffnet; in meinem Herzen hat etwas Neues begonnen. Ich war bereit, in ein Priesterseminar einzutreten. Und so wurde ich nach Wien geschickt und bin ins Diözesane Missionskolleg „Redemptoris Mater“ eingetreten. Ich begann das Studium an der Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz. Während der Zeit der Ausbildung war ich zwei Jahre als Praktikant in Kasachstan und in Russland.Am 10. Mai 2015 wurde ich im Stockerau zum Diakon geweiht und seit September 2015 bin ich in der Pfarre St. Brigitta in Wien tätig. Primizmesse: Pfarre St. Brigitta in Wien 20, 19.06.2016, 09:30 Uhr
Nachprimizmessen:
Missionskolleg Redemptoris Mater Wien in Ober St. Veit, Wien 13, 20.06.2016: 18:00 Uhr
Pfarre St. Anna in Lubawa (Polen), 26.06.2016, 12:00 Uhr
Fest der Berufung im Stephansdom, 21.09.2016, 18:00 Uhr